Würzburg

MP+Warum Danny Schwarz vom FC Bayern zu den Kickers wechselt

Der neue Trainer will mit den Rothosen in dieser Saison "nichts mit dem Abstieg zu tun haben". Der Klub sucht weiterhin einen neuen Sportvorstand.
Neu-Coach Danny Schwarz hat bei der ersten Trainingseinheit mit den Würzburger Kickers alles im Blick. 
Foto: Silvia Gralla | Neu-Coach Danny Schwarz hat bei der ersten Trainingseinheit mit den Würzburger Kickers alles im Blick. 

Es ist wieder einmal ein Neubeginn am Dallenberg. Wieder ein neuer Trainer, wieder die Hoffnung auf frischen Wind und bessere Resultate. Danny Schwarz ist bei den Würzburger Kickers der sechste Chefcoach in 13 Monaten und der Mann, der dem Fußball-Zweitliga-Absteiger helfen soll, dem Tabellenkeller in der 3. Liga alsbald zu entfliehen. Der 46-jährige einstige Bundesligakicker, der zuletzt zehn Jahre in verschiedenen Funktionen in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern München tätig war, trägt eine Menge Verantwortung. Schließlich sollten sich schon bald die Erfolge einstellen.

Weiterlesen mit MP+