Rimpar

MP+Warum Rimpars Handballerinnen zum Rivalen Pleichach wechseln

Die DJK Rimpar schließt sich bei den Mädchen und Frauen komplett der HSG Pleichach an. Welche Ziele die verstärkte Spielgemeinschaft in der Handball-Landesliga verfolgt.
In der Vergangenheit haben die Spielerinnen der beiden Handball-Landesligisten HSG Pleichach und DJK Rimpar nach einem direkten Aufeinandertreffen auch zusammen gefeiert. Ab der nächsten Saison treten sie als eine Mannschaft an (Archivfoto).
Foto: Pauline Weber | In der Vergangenheit haben die Spielerinnen der beiden Handball-Landesligisten HSG Pleichach und DJK Rimpar nach einem direkten Aufeinandertreffen auch zusammen gefeiert. Ab der nächsten Saison treten sie als eine Mannschaft an (Archivfoto).

Die Handball-Hochburg in der Region bei Mädchen und Frauen liegt im nördlichen Landkreis Würzburg. Doch eines der bisherigen Aushängeschilder wird dort in Zukunft nicht mehr mit einer eigenen Mannschaft antreten: die DJK Rimpar. Der frühere Bayernligist geht in der ebenfalls im nördlichen Landkreis beheimateten HSG Pleichach auf. Das gilt auch für Rimpars Mädchenteams. Das haben beide Klubs vor kurzem bekannt gegeben."Dieser Schritt hat sich schon länger abgezeichnet.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat