Bergtheim

MP+Bergtheims Quali-Niederlage: Warum Ronja Schwalbe trotzdem Freude hat

Beide unterfränkischen Teilnehmer an der Qualifikation zur Dritten Handball-Liga drohen zu scheitern. Das muss jedoch kein Anlass für trübe Gedanken sein.
Zugepackt: Erlangens Franziska Peschko (rechts) zerrt am Trikot der Bergtheimerin Ronja Schwalbe.
Foto: Heiko Becker | Zugepackt: Erlangens Franziska Peschko (rechts) zerrt am Trikot der Bergtheimerin Ronja Schwalbe.

Nein, wie jemand, der gerade ein Handballspiel mit 23:33 (13:14) verloren hatte, sah Ronja Schwalbe nun wirklich nicht aus, als sie am Sonntagabend mit ihren beiden Turnschuhen in der Hand verschwitzt auf Socken durch die Bergtheimer Willi-Sauer-Halle lief. Von Niedergeschlagenheit war bei der Rückraumspielerin des heimischen HSV nichts zu spüren – trotz der letztlich klaren Niederlage in der Drittliga-Qualifikation gegen den HC Erlangen. "Total cool" sei das Wochenende gewesen, gab die Bergtheimerin zu Protokoll.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat