Würzburg

Warum Wulnikowski die Würzburger Kickers verlässt

Seit 2014 stand der 43-Jährige bei den Kickers unter Vertrag, erst als Keeper, dann als Torwarttrainer. Ab sofort übernimmt mit Marco Langner ein neuer Mann diesen Posten.
Hier jubelt Robert Wulnikowski (Zweiter von links) am Samstag noch mit Neuzugang Christian Strohdiek über den Sieg in Hannover. Nun ist der 43-Jährige nicht mehr Torwarttrainer bei den Würzburger Kickers.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Hier jubelt Robert Wulnikowski (Zweiter von links) am Samstag noch mit Neuzugang Christian Strohdiek über den Sieg in Hannover. Nun ist der 43-Jährige nicht mehr Torwarttrainer bei den Würzburger Kickers.

Robert Wulnikowski hatte bei den Würzburger Kickers eine besondere Stellung. Mit dem Torwarttrainer unverrückbar verbunden ist die Erinnerung an den steilen Aufstieg, den der Klub ab 2014 unter Trainer Bernd Hollerbach genommen hatte. Der hatte Wulnikowski auf seine letzten Torwarttage noch einmal an den Dallenberg gelockt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat