Würzburg

Was den Kickers vor dem Endspiel gegen St. Pauli Mut macht

Die Rothosen empfangen nach dem misslungenen Jahresauftakt gegen Karlsruhe den FC St. Pauli zum Nachholspiel. Trainer Bernhard Trares ruft die Partie zum Endspiel aus.
Dürfte am Mittwochabend gegen den FC St. Pauli in der Startelf stehen: Kickers-Neuzugang Rolf Feltscher, der als rechter Außenverteidiger eingeplant ist.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Dürfte am Mittwochabend gegen den FC St. Pauli in der Startelf stehen: Kickers-Neuzugang Rolf Feltscher, der als rechter Außenverteidiger eingeplant ist.

Wenngleich Schneeregen und Kälte das Training der Würzburger Kickers am Sonntagmorgen zu einer ziemlich ekligen Angelegenheit gemacht hatten, waren es nicht nur die üblichen Verdächtigen, die dem Treiben des Fußball-Zweitligisten beiwohnten. Eine stattliche Delegation Rothosen-Fans hatte sich aufgemacht zum Trainingsgelände in Randersacker, um der Mannschaft vor dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Mittwochabend (18.30 Uhr) Mut zu machen - mit Masken und, wie der Verein betonte, unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat