Würzburg

Würzburgs Wasserballern droht die Bundesliga-Abstiegsrunde

Der SV Würzburg 05 geht in Düsseldorf und Uerdingen baden. In ihren letzten beiden Vorrundenspielen am nächsten Wochenende haben die Nullfünfer daher nur eine Option.
Marko Augusti (links) war gegen Düsseldorf und Uerdingen als Torschütze erfolgreich. Für einen Erfolg seiner Mannschaft reichte das nicht. Der SV Würzburg 05 verlor diese beiden Auswärtssspiele in der Wasserball-Bundesliga.
Foto: Julien Becker | Marko Augusti (links) war gegen Düsseldorf und Uerdingen als Torschütze erfolgreich. Für einen Erfolg seiner Mannschaft reichte das nicht. Der SV Würzburg 05 verlor diese beiden Auswärtssspiele in der Wasserball-Bundesliga.

Keine Erfolge hat es für die Würzburger in der Wasserball-Bundesliga an diesem Wochenende gegeben: Sowohl gegen den Düsseldorfer SC (5:9) als auch gegen den SV Bayer Uerdingen (8:18) zog der SV Würzburg 05 den Kürzeren.Bereits nach fünf der acht Minuten im ersten Viertel lagen die Nullfünfer am Samstagabend im Düsseldorfer Rheinbad, direkt neben dem dortigen Fußballstadion gelegen, mit 0:3 in Rückstand. Mit Christian Saggau hatten die Schiedsrichter zudem einen ihrer Spieler nach einem Foul vorzeitig ausgeschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!