Würzburg

MP+Würzburgs Wasserballer starten trotz Unsicherheit in die Saison

Für die Wasserballer vom SV Würzburg 05 beginnt an diesem Samstag mit Verspätung die neue Bundesliga-Saison. Neu ist nicht nur der Modus, sondern auch ihr Trainer.
Die Wasserballer vom SV Würzburg 05 starten an diesem Wochenende in die bereits laufende Bundesliga-Saison.
Foto: Heiko Becker | Die Wasserballer vom SV Würzburg 05 starten an diesem Wochenende in die bereits laufende Bundesliga-Saison.

Die Wasserball-Bundesliga hat inmitten der aktuellen Corona-Lage den Start in eine neue Saison gewagt. Die ersten Partien fanden vor drei Wochen statt. Die einzige der 18 Bundesliga-Mannschaften, die noch kein Ligaspiel bestritten hat, ist bislang der SV Würzburg 05. Das ändert sich aber an diesem Samstag, 27. November. Dann greifen auch die Würzburger Wasserballer ins Geschehen ein. Um 18 Uhr treten sie beim Aufsteiger SC Neustadt/Weinstraße an. Eine Woche später treffen sie erstmals im heimischen Bad auf den SV Weiden. Die Liga sei diesmal "eine Wundertüte", erklärt Würzburgs neuer Trainer Raúl de la Peña.

Weiterlesen mit MP+