Rimpar

Zuschauer erlaubt beim Heimauftakt der Rimparer Wölfe

Das Hygienekonzept ist genehmigt, der Zweitligist plant gegen Hüttenberg mit rund 600 Besuchern in der s.Oliver Arena. Wo es Karten gibt und was Fans sonst wissen müssen.
So voll wird und darf es in dieser Handball-Zweitliga-Saison in der s.Oliver Arena nicht werden, doch die Rimparer Wölfe bestreiten ihren Heimauftakt am Samstag gegen Hüttenberg vor Zuschauern.
Foto: Frank Scheuring | So voll wird und darf es in dieser Handball-Zweitliga-Saison in der s.Oliver Arena nicht werden, doch die Rimparer Wölfe bestreiten ihren Heimauftakt am Samstag gegen Hüttenberg vor Zuschauern.

Die Blicke auf die Pandemiekurve dürften den Zweitliga-Handballern der DJK Rimpar Wölfe am Montagmorgen ein Lächeln entlockt haben: Die Anzahl der Corona-Infizierten in Stadt und Landkreis Würzburg in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner lag laut dem Robert-Koch-Institut bei 21,1  beziehungsweise bei 10,5. Der durchschnittliche Inzidenzwert blieb damit deutlich unter der riskanten Zahl von 35. Für die Wölfe bedeutet das: Sie dürfen ihr erstes Saisonheimspiel gegen den TV Hüttenberg am Samstag (10.10., 19.30 Uhr) vor Zuschauern in der s.Oliver Arena bestreiten. Nach der 21:24-Auftaktniederlage in Aue am Tag der Deutschen Einheit sind sie über Unterstützung vermutlich doppelt froh. 

Wie Geschäftsführer Roland Sauer berichtet, haben Ordnungs- und Gesundheitsamt der Stadt Würzburg das Hygiene- und Betriebskonzept für die Halle genehmigt, das er in Kooperation mit Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg erarbeitet hat. "Es wurde so abgesegnet und sehr gelobt. Nur der Brandschutz hatte noch eine Anmerkung, die ich eingearbeitet habe", freut sich der 65-Jährige.   

Lesen Sie auch:

Die Rimparer dürften bis zu 1000 Zuschauer zulassen, planen aber zunächst nur mit 600 Fans in Fünferblocks. Insgesamt knapp 400 Tickets sind bereits für Dauerkarteninhaber und VIPs reserviert.  "Wir wollen es vorsichtig angehen, schließlich sind wir bis Ende Oktober das Pilotprojekt, an dem sich das ganze Konzept bewähren muss", erklärt Sauer die Zurückhaltung.  

Keine alkoholischen Getränke erlaubt 

Das müssen die Fans der Wölfe jetzt wissen:

1. Gut 200 Karten sollen am Montagabend oder Dienstagmorgen in den Vorverkauf gehen und können über die Wölfe-Homepage (wolfsrevier.reservix.de) bestellt werden.

2. Einlass in die s.Oliver Arena über die verschiedenen Eingänge ist eine Stunde vor Anpfiff, also ab 18.30 Uhr.

3. Für Verpflegung ist gesorgt. Vor dem Haupteingang soll ein Imbisswagen stehen, an dem es Essen und Getränke zu kaufen gibt, allerdings keinen Alkohol - eine  Auflage des Gesundheitsamtes.

4. Die Zuschauer dürfen Fanutensilien wie Trommeln und Tröten mitbringen. 

5. Die Fans dürfen nach dem Abpfiff nicht zu den Spielern, um Schwätzchen zu halten, Autogramme zu holen oder Selfies zu machen. "Wir müssen die Spieler abschotten, damit für sie kein gesundheitliches Risiko besteht", sagt Sauer.

Themen & Autoren
Rimpar
Natalie Greß
Alkoholische Getränke
DJK Rimpar Wölfe
Gesundheitsbehörden
Gesundheitsgefahren und Gesundheitsrisiken
Karten (Tickets)
Lächeln
Robert-Koch-Institut
Roland Sauer
S.Oliver
Stadt Würzburg
TV 05/07 Hüttenberg
Tag der Deutschen Einheit
s.Oliver Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)