München

Corona: Berechtigungsscheine für FFP2-Masken aus Apotheken verfallen bald

Menschen ab 60 Jahren können FFP2-Masken zum Schutz vor Coronaviren vergünstigt bekommen. Doch die Bezugsscheine für die Apotheke sind nicht mehr lange gültig.
Mit einem Berechtigungsschein kann man in der Apotheke  sechs Schutzmasken gegen das Coronavirus abholen.
Foto: Rolf Vennenbernd, dpa | Mit einem Berechtigungsschein kann man in der Apotheke  sechs Schutzmasken gegen das Coronavirus abholen.

Menschen mit bestimmten Risikoerkrankungen oder ab 60 Jahren haben Anspruch auf zweimal sechs FFP2-Masken oder Masken mit vergleichbarer Schutzfunktion. Die Masken können sie gegen Vorlage eines Berechtigungsscheines und einer Eigentbeteiligung von zwei Euro in  einer Apotheke abholen. Doch wer das Angebot wahrnehmen möchte, muss sich ranhalten. Der "Berechtigungsschein 1" ist nur noch bis 28. Februar gültig.„Wir empfehlen, diesen Schein unbedingt noch in der letzten Februar-Woche einzulösen“, sagt Dr. Hans-Peter Hubmann, Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbandes e.V. (BAV). „Ab 1.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat