München

MP+Corona-Lockerungen in Bayern: Kein Applaus und noch kein konkretes Konzept

Schnell im Verkünden, aber langsam beim Umsetzen? Was die Opposition im Landtag der Regierung nach den neuen Corona-Beschlüssen jetzt vorwirft - und was sie erwartet.
Die Opposition übt im Landtag viel Kritik am Corona-Kurs der Regierung. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) blickt derweil kritisch auf Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Die Opposition übt im Landtag viel Kritik am Corona-Kurs der Regierung. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) blickt derweil kritisch auf Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze.

Die Opposition hat die von der Staatsregierung tags zuvor beschlossenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen für Bayern in einer kontroversen Debatte als schlecht vorbereitet und inhaltlich unzureichend kritisiert: "Ihre Lockerungen sind Selbstverständlichkeiten, für die sie keinen Dank oder Applaus erwarten dürfen", sagte FDP-Fraktionschef Martin Hagen am Mittwoch im Landtag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!