München

Diskussion im Landtag: Neue Chancen für die Steigerwaldbahn?

Die Freien Wähler wollen die Reaktivierung alter Bahnstrecken wie der Steigerwaldbahn erleichtern. Die CSU blockiert im Landtag – und legt ein eigenes Bahn-Konzept vor.
Die Freien Wähler wollen im Landtag die Wiederbelebung alter Bahnstrecken erleichtern - hier die Steigerwaldbahn bei Gerolzhofen.
Foto: Klaus Vogt | Die Freien Wähler wollen im Landtag die Wiederbelebung alter Bahnstrecken erleichtern - hier die Steigerwaldbahn bei Gerolzhofen.

Die Freien Wähler im Landtag halten die derzeit geltenden Kriterien für die Reaktivierung alter Bahnstrecken in Bayern für zu wenig flexibel, um regionalen Unterschieden gerecht zu werden. Vor allem die fixe Vorgabe, "wonach werktäglich mehr als tausend Reisende pro Strecken-Kilometer die Strecke nutzen müssen, greift zu kurz", findet FW-Verkehrsexperte Manfred Eibl.Für die umstrittene Wiederbelebung der Steigerwaldbahn zwischen Schweinfurt und Großlangheim könnte diese fixe Nutzungsvorgabe des Freistaats bereits zum K.O.-Kriterium werden.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat