Franken-„Tatort“: Kammerspiel um Ehre, Würde und Gewalt

Tatort: Ich töte niemand,Szenenfoto       -  Die Kriminalhauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) untersuchen am Tatort die Leichen des toten Geschwisterpaars.
Foto: Luis Zeno Kuhn, BR | Die Kriminalhauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) untersuchen am Tatort die Leichen des toten Geschwisterpaars.

„Ich töte niemand“: Unter diesem Titel strahlt das Erste an diesem Sonntag um 20.15 Uhr den vierten Franken-„Tatort“ aus. Ein über weite Strecken spannender, aber teilweise zu komplex erzählter Krimi über menschliche Würde, Ehre, Freundschaft und Gewalt. In einem Haus am Rande von Nürnberg werden zwei Leichen gefunden. Ein Geschwisterpaar, das aus Libyen stammt, ist brutal erschlagen worden. Hat Ahmad (Josef Mohamed), der Ziehsohn der beiden, ein hochbegabter und bestens integrierter Student etwas mit der Tat zu tun? Er ist jedenfalls verschwunden. Wenig später stirbt auch der ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung