MP+Kommentar: Bayerns Regierung hat sich von den Menschen abgekoppelt

Längst haben viele Menschen den Überblick über die Corona-Maßnahmen verloren. Die Staatsregierung ignoriert das und sorgt mit ihren jüngsten Beschlüssen für neue Verwirrung.
Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) verteidigt das Pandemie-Management der bayerischen Staatsregierung.
Foto: Matthias Balk, dpa | Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) verteidigt das Pandemie-Management der bayerischen Staatsregierung.

Es war Anfang März, als Ministerpräsident Markus Söder (CSU) den reichlich komplexen bayerischen Stufenplan zur Lockerung der Corona-Maßnahmen vorstellte. Inzwischen wurde er aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen angepasst, verschoben und durch die sogenannte Bundesnotbremse erweitert. Im Wesentlichen soll aber nun endlich das umgesetzt werden, was vor knapp zehn Wochen angekündigt wurde.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat