Volkach

Sabotage im Maisfeld: Wieder Metallteile entdeckt

In Sulzheim (Lkr. Schweinfurt) und Obervolkach (Lkr. Kitzingen) entdeckten Landwirte ebenfalls Metallteile im Maisfeld.
Foto: Klaus Vogt | In Sulzheim (Lkr. Schweinfurt) und Obervolkach (Lkr. Kitzingen) entdeckten Landwirte ebenfalls Metallteile im Maisfeld.

Ein bislang unbekannter Täter hat in der vergangenen Woche versucht, die Ernte in einem Maisfeld in der Nähe des Nützelbachs bei Gerolzhofen (Lkr. Schweinfurt) zu sabotieren. Im Maisacker hingen mehrere große Edelstahlschrauben mit aufgedrehten Muttern, die mit Schnüren etwa auf halber Höhe der Pflanzen an den Maiskolben festgebunden waren. Beim Abernten des Feldes gerieten einige Schrauben in den Maishäcksler eines Landwirts, wodurch die Erntemaschine erheblich beschädigt wurde.

Elf weitere Vorfälle im Raum Gerolzhofen

Kurz nach diesem Vorfall wurden elf weitere Fälle ähnlicher Art im Landkreis Schweinfurt gemeldet. Wie an diesem Mittwoch in Sulzheim. Nach dem Ernten entdeckte ein Landwirt dort Schäden an seiner Erntemaschine. Kurz zuvor hatte er bei der Arbeit ein lautes metallenes Geräusch gehört. Als er nachschaute, fielen ihm laut Polizei kleinere Metallteile im Schnittgut und eine beschädigte Walze auf. Der Schaden belaufe sich auf rund 4000 Euro, so die Polizei.

Metalldetektor schlug Alarm

Auch im Landkreis Kitzingen gab es aktuell einen ähnlichen Vorfall. Bei einem Landwirt in Obervolkach, der am Mittwoch ein Maisfeld abernten wollte, schlug ein Metalldetektor an seinem Häcksler rechtzeitig Alarm, teilt die Polizei mit. Der Landwirt habe eine 20 Zentimeter lange und zwei Zentimeter starke Metallstange entdeckt. Sie war mit Kabelbindern an einem Maisstängel befestigt.

Wäre das Metall nicht erkannt worden, hätte es sich im Häckselwerk zu einem gefährlichen Geschoss entwickeln können, so ein Polizeisprecher. Über das Motiv und dem Täter sei noch nichts bekannt. Da der Fall aber Ähnlichkeiten zu den Vorfällen im Landkreis Schweinfurt aufweist, ermittle hier die Polizeiinspektion Gerolzhofen, um die Spuren der verschiedenen Fälle zu vergleichen und herauszufinden, ob und welche Zusammenhänge bestehen.

Den Landwirten rät die Polizei, vor der Ernte die Felder abzugehen und nach Metallteilen an Maisstauden zu suchen. Werden sie finden, sollten sie die Teile nicht abnehmen, sondern umgehend die Polizei rufen.

Hinweise erbittet die Polizei für den Raum Gerolzhofen unter Tel. (09382) 940-0 und für den Bereich Kitzingen unter Tel. (09321) 1410.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Volkach
Sulzheim
Gerolzhofen
Lucas Kesselhut
Landwirte und Bauern
Saboteure
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (5)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!