Überraschende Aussage von Gribkowsky im Ecclestone-Prozess

Gerhard Gribkowsky       -  Gerhard Gribkowsky beim Prozess in München. Foto: Andreas Gebert
| Gerhard Gribkowsky beim Prozess in München. Foto: Andreas Gebert

Mit einer überraschenden Aussage im Schmiergeldprozess gegen Bernie Ecclestone hat Hauptbelastungszeuge Gerhard Gribkowsky den Druck auf den Formel-1-Chef erhöht. Nach achtstündiger Aussage berichtete der frühere BayernLB-Vorstand dem Gericht am Freitag auf einmal von früheren Bestechungsversuchen und nannte Beträge von 10 und 80 Millionen Dollar. Richter Peter Noll reagierte höchst verärgert und vertagte die Verhandlung sofort.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung