Uli Hoeneß: Krank im Knast

Sorge um Uli Hoeneß: Der ehemalige Präsident des FC Bayern München soll Herzprobleme haben. Er befindet sich auf der Krankenstation der JVA Landsberg.
Foto: Sven Hoppe, dpa | Sorge um Uli Hoeneß: Der ehemalige Präsident des FC Bayern München soll Herzprobleme haben. Er befindet sich auf der Krankenstation der JVA Landsberg.

Zwölf Kilo soll Uli Hoeneß seit Beginn seines Gefängnisaufenthalts abgenommen haben. In eineinhalb Monaten. Ein Grund zur Sorge um den Ex-Präsidenten des FC Bayern? Wer Hoeneß kennt, der weiß, dass er sich gerne auch um halb elf Uhr nachts noch einen großen Teller Zürcher Sahnegeschnetzeltes einverleibt hat. Im Gefängnis ist ein Käsebrot um 18 Uhr oftmals das Letzte, was man zu sich nimmt. Das relativiert den Gewichtsverlust des kräftigen Fußballmanagers. Mehr Anlass zur Sorge bieten die Befunde Herzerkrankung und Bluthochdruck. Der 62-Jährige soll sich schon einmal wegen Herzbeschwerden untersuchen haben ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!