München

MP+"Normalität kehrt zurück": Das sind die geltenden Corona-Maßnahmen in Bayern

Monatelang mussten sich die Menschen in Bayern disziplinieren. Seit Anfang Juni gelten neue Lockerungen. Welche Maßnahmen in Bayern aktuell sind.
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, gab Anfang Juni weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen bekannt.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, gab Anfang Juni weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen bekannt.

Monatelang herrschte in Bayern Corona-Tristesse, die Sorge vor Ansteckungen, vor einer Überlastung des Gesundheitssystems, aber auch vor wirtschaftlichen Pleiten und Arbeitslosigkeit. Seit Anfang Juni gelten dank niedriger Inzidenzen und steigender Impfquote nun deutlich gelockerte Maßnahmen. Der am 9. Dezember 2020 ausgerufenen Katastrophenfall für den Freistaat ist aufgehoben. «Es gibt keinen Katastrophenfall mehr, das heißt, es geht wieder seinen normalen Gang der Verwaltungswege», sagte Söder. Sollte es wieder Gegenden mit Inzidenzen über 100 geben, gelte dort bis zum 30. Juni die bundesweite ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!