Wie ein Biss in den Waldboden

Ein Mann steht im Walde: Bei Felix Schneider in Heroldsberg stehen das ganze Jahr Pilze auf der Speisekarte.
| Ein Mann steht im Walde: Bei Felix Schneider in Heroldsberg stehen das ganze Jahr Pilze auf der Speisekarte.

Felix Schneider ist ein passionierter Koch und ein nachdenklicher Mensch. Essen muss für ihn einen Sinn haben. „Kochen ist für mich eine Verneigung vor der Natur und ihren Schätzen“, sagt der 31-Jährige. Eigentlich wollte er in der zehnten Klasse die Schule abbrechen und sofort Koch werden. Seine Eltern haben ihn aber davon abgehalten. Was in seinem Restaurant in Heroldsberg bei Nürnberg in den Kochtopf kommt, sammelt oder pflückt er zum großen Teil selbst. Kräuter und Gemüse baut er in seinem Garten an, die heimischen Bauern und Erzeuger kennt er alle persönlich, genau wie die Tiere. Vollreif ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!