Leben 2.0: Wie Facebook unseren Alltag verändert

Facebook und das Web 2.0 verändern die Welt, in der wir leben – kaum jemand würde dieser Aussage wohl widersprechen. Doch worin bestehen diese Veränderungen, können wir sie beeinflussen oder sind wir ihnen hilflos ausgeliefert? Was bedeutet dies für unseren Alltag? In den kommenden sechs Wochen werden Redakteurinnen und Redakteure dieser Zeitung zweimal wöchentlich in der Serie „Leben 2.0“ solchen Fragen nachgehen – und erstaunliche Antworten finden.
Vergnügungspark Internet? Wer die neue digitale Welt mit all seinen Möglichkeiten optimal für sich nutzen möchte, sollte wissen, wie man sich in ihr verhält – und die Risiken kennen.
Foto: Illustration: Daniela Schwarz | Vergnügungspark Internet? Wer die neue digitale Welt mit all seinen Möglichkeiten optimal für sich nutzen möchte, sollte wissen, wie man sich in ihr verhält – und die Risiken kennen.

Knapp 52 Millionen Deutsche sind online. Das sind laut aktueller ARD/ZDF-Online-Studie rund 2,7 Millionen Menschen mehr als 2010. Vor allem bei den 40- bis 59-Jährigen stieg der Anteil der Onliner auf 20 Millionen. Etwa die Hälfte aller über 50-Jährigen ist online, bei den unter 50-Jährigen sind es sogar 95 Prozent: Das Internet ist erwachsen geworden. Bei den Jugendlichen gibt es fast keine Offliner mehr: 99 Prozent der 14- bis 20-Jährigen gehen mehrmals wöchentlich bis mehrmals täglich ins Netz. Bei der Nutzungsdauer und -frequenz überholt das Internet in seiner Reichweite locker das Fernsehen. Fast alle ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung