Bad Kissingen

MP+Streit um Staatsbad Philharmonie: Kissinger OB greift Orchestergewerkschaft an

Offener Brief des Oberbürgermeisters und eine weitere Absage in Sachen Tarifvertrag: Dirk Vogel wirft der DOV vor, eine bundesweite Kampagne gegen die Stadt zu organisieren.
In einem Offenen Brief wirft der Bad Kissinger OB Dirk Vogel der Gewerkschaft DOV vor, sie gefährde mit ihren Forderungen Arbeitsplätze.
Foto: Jan Hemmerich | In einem Offenen Brief wirft der Bad Kissinger OB Dirk Vogel der Gewerkschaft DOV vor, sie gefährde mit ihren Forderungen Arbeitsplätze.

Im Tarifkonflikt zwischen der Staatsbad Philharmonie und der Stadt Bad Kissingen ist offenbar die Zeit der Offenen Briefe gekommen: Während Oberbürgermeister Dirk Vogel in einem öffentlichen Schreiben der Gewerkschaft Deutsche Orchestervereinigung (DOV) eine weitere Absage in Sachen Tarifvertrag erteilt, solidarisiert sich mit dem Frankfurter Museumsorchester ein weiteres Ensemble mit den Bad Kissinger Musikerinnen und Musikern."Die DOV organisiert, inszeniert und skandalisiert seit Wochen und Monaten bundesweit eine Kampagne gegen die Stadt Bad Kissingen", schreibt Vogel.

Weiterlesen mit MP+