Der Verlust des kulturellen Zentrums

Welttag des Buches       -  Bücher, Bücher, Bücher: Das Foto entstand bei der Buchmesse 2015.
Foto: A. Detert, dpa / AFP | Bücher, Bücher, Bücher: Das Foto entstand bei der Buchmesse 2015.

Hätte man nie einen Großvater gehabt, dann wünschte man ihn sich heute, als Erwachsener, wahrscheinlich so. Warmherzig, interessiert und gewitzt; ein großer Erzähler, der auch anderen gerne zuhört. Einer, bei dem man das Gefühl hat, er habe auf alles eine Antwort – aber auch einer, der noch mit 87 Jahren so kluge Sachen darüber sagt, wie das Internet am Gerüst unserer Gesellschaften nagt, wie wohl keiner aus der Generation, die mit der Technik aufgewachsen ist. Das denkt man sich, wenn man das Glück hat, von Michel Serres in seinem kleinen Stadthaus bei Paris empfangen zu werden und ihm ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung