Bad Kissingen

Kissinger Sommer: Ein Akrobat und ein Teufelskerl

Wie Frank Peter Zimmermann und Sergey Tanin das Publikum begeisterten.
Frank Peter Zimmermann begeisterte in Bad Kissingen.
Foto: Harald Hoffmann | Frank Peter Zimmermann begeisterte in Bad Kissingen.

Der deutsche Geiger Frank Peter Zimmermann riss das Publikum beim Kissinger Sommer zu Begeisterungsstürmen hin. Zusammen mit den Bamberger Symphonikern unter ihrem tschechischen Chefdirigenten Jakub Hruša spielte Zimmermann im Regentenbau die Suite concertante des ebenfalls tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu. Der 56-jährige Zimmermann kostete sämtliche Aspekte des spritzigen Stücks voll aus. Wahre Akrobatik bot der Virtuose in den schnelleren Partien des Werkes, das hier dissonant gewürzte folkloristische Melodien und Metren aufweist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung