Würzburg

Kommentar: Die neue 50er-Regel ist willkürlich und ungerecht

(Fast) niemand leugnet die Gefährlichkeit der Pandemie. Aber die Regel, bei einer Inzidenz von über 100 nur noch 50 Personen in die Theater zu lassen, ist unsinnig.
Mit Abstand derzeit einer der sichersten öffentlichen Orte: Ein Blick ins Schweinfurter Theater bei der Saisoneröffnung im September.
Foto: Martina Müller | Mit Abstand derzeit einer der sichersten öffentlichen Orte: Ein Blick ins Schweinfurter Theater bei der Saisoneröffnung im September.

Es ist beeindruckend, was Kulturveranstalter auf die Beine stellen, um den Corona-Auflagen Genüge zu tun. Zum Beispiel das Mainfranken Theater beim Sinfoniekonzert in der Musikhochschule: überall Händedesinfektion, Einbahn-System, persönliche Platzzuweisung, Abstände beim Anstehen, im Zuschauerraum und auf der Bühne.

Lesen Sie auch:

Das Publikum, im Klassikbereich altersmäßig bekanntermaßen eher in Richtung "Risikogruppe" unterwegs, fügt sich mit Disziplin, Geduld und Vorfreude in den Komfortverlust. Die neue bayerische Regelung, ab einem Inzidenzwert von über 100 (Schweinfurt liegt derzeit darüber, Würzburg nähert sich) nur noch 50 Personen zu Kulturveranstaltungen im Inneren zuzulassen – unabhängig von Größe und Beschaffenheit des Raums –, führt all diese Bemühungen ad absurdum. Entweder die bisherigen Regeln taugen etwas, oder eben nicht.

Kulturveranstaltungen dürften derzeit mit die sichersten öffentlichen Aufenthaltsorte sein. Das Robert Koch-Institut hat längst andere Herde identifiziert: private Treffen und Feiern. Im Netz kursieren Sprüche wie "Leute, bleibt im Konzert, zu Hause ist es zu gefährlich". Die pauschale 50er-Regel ist willkürlich, ungerecht und für die Kultur verheerend. Es wäre nicht verwunderlich, wenn dagegen bald eine Klage einginge.

Themen & Autoren
Würzburg
Mathias Wiedemann
Debakel
Konzerte und Konzertreihen
Mainfranken Theater Würzburg
Robert-Koch-Institut
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!