Würzburg

Krankenhaus mit Wein im Überfluss?

Munter: Boris Wagner und Anja Gutgesell arbeiten die Bürgerspital-Geschichte auf.
Foto: Nico Manger | Munter: Boris Wagner und Anja Gutgesell arbeiten die Bürgerspital-Geschichte auf.

Krankenhaus mit angeschlossener Kelterhalle? Nächstenliebe? Täglich Wein im Überfluss? Und immer wieder beten? Das Quartett auf der Bühne der Kelterhalle des Würzburger Bürgerspitals – ein verkannter Schauspieler, der vom Blatt weg inszenieren will, ein australisches Trampgirl, das einen Aushilfsjob sucht, eine Sängerin und ein Sänger, die sich stimmgewaltig übertrumpfen – wissen nicht genau, warum und was sie unter der Fuchtel einer aufgeregt dozierenden Leiterin proben sollen. Und dass nicht Liebschaften, sondern Liegenschaften etwas mit ihrem Job zu tun haben . . . In breitem Fränkisch Zum ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!