Lola Blau und das braune Polit-Gespenst

„Im Theater ist was los“: Silvia Steger als Lola Blau.
Foto: SEbastian Worch | „Im Theater ist was los“: Silvia Steger als Lola Blau.

Da hat der Autor aber kräftig untertrieben: „Heute abend: Lola Blau“ weist Georg Kreisler lediglich als „Musical für eine Schauspielerin“ aus. Doch verbirgt sich dahinter weit mehr als eingängige Melodien und oberflächliche Texte. Im „Theater im Pferdestall“ in Schloss Maßbach erlebt das dicht gedrängt sitzende Premierenpublikum eine Musical-Inszenierung für zwei: Eine singende Schauspielerin und ein schauspielernder Pianist finden zu einer beeindruckenden und mitreißenden künstlerischen Symbiose. Silvia Steger durchlebt als „Lola Blau“ die wechselvolle Karriere ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung