Schweinfurt

Triennale in Schweinfurt: Wo Kunstwerke um Wahrheit ringen

Endlich wieder Kunst und Begegnung: Besuchern und Machern stand die Freude zur Eröffnung der fünften Triennale Franken ins Gesicht geschrieben.
'Affinis Ahorn', so lautet der Titel des Werks von Götz Sambale, das bei der Triennale Franken in der Kunsthalle Schweinfurt ausgestellt ist.
Foto: Martina Müller | "Affinis Ahorn", so lautet der Titel des Werks von Götz Sambale, das bei der Triennale Franken in der Kunsthalle Schweinfurt ausgestellt ist.

Groß und mächtig, klar und kräftig prangt über allen ausgestellten Kunstwerken der fünften Triennale Franken das Motto der Ausstellung: "WAHRHEIT" hat Kurator Jürgen Lenssen an die hintere Wand schreiben lassen. Nicht mittig positioniert, eher am Rand orientiert, denn es gebe keine "absoluten Wahrheitsansprüche".

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung