Würzburg

Umfrage der "Opernwelt": Mainfranken Theater zweimal nominiert

Für die vergangene Saison ist das Mainfranken Theater Würzburg in der Kritikerumfage gleich zweimal genannt: als "Opernhaus des Jahres" und mit der "Aufführung des Jahres".
Der Würzburger 'Rigoletto' mit Federico Longhi in der Titelrolle und Akiho Tsujii als Gilda.
Foto: THOMAS OBERMEIER | Der Würzburger "Rigoletto" mit Federico Longhi in der Titelrolle und Akiho Tsujii als Gilda.

Das Mainfranken Theater Würzburg ist in der alljährlichen Kritikerumfrage der Zeitschrift "Opernwelt" in gleich zwei Kategorien nominiert worden: als "Opernhaus des Jahres" und für die "Aufführung des Jahres", die Verdi-Oper "Rigoletto" in der Inszenierung von Intendant Markus Trabusch unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Enrico Calesso. Dies teilte ein sichtlich erfreuter Markus Trabusch an Rande der Saisonpremiere in der Blauen Halle mit.

In einer jährlichen Kritikerumfrage ermittelt die Berliner Fachzeitschrift für Musiktheater für die zurückliegende Spielzeit die besten Opernhäuser, Produktionen, Sänger, Regisseure oder Chöre. Allein die Nennung ist für Künstler und Opernhäuser ehrenvoll. In der Spielzeit 2018/19 war Enrico Calesso für seine Leitung der "Götterdämmerung" als "Dirigent des Jahres" nominiert.

Für die Saison 2019/20 teilen sich diesmal Frankfurt und Genf mit den meisten Kritikernennungen den begehrten Titel „Opernhaus des Jahres“. "Aufführung des Jahres" ist der Bayreuther „Tannhäuser“ von "Regisseur des Jahres" Tobias Kratzer.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Mathias Wiedemann
Dirigenten
Enrico Calesso
Mainfranken Theater
Mainfranken Theater Würzburg
Musiktheater
Oper
Opernhäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!