Würzburg

Von Shakespeare bis zum Brandner Kaspar

Ungewöhnliche Bühne: Die Treppe vor St. Michael ist der sehenswerte Freilicht-Hauptspielort in Schwäbisch Hall (im Bild „Dantons Tod“ von 2013).
Foto: Franziska Kaufmann/d0a | Ungewöhnliche Bühne: Die Treppe vor St. Michael ist der sehenswerte Freilicht-Hauptspielort in Schwäbisch Hall (im Bild „Dantons Tod“ von 2013).

Wo kann man wann welches Theaterstück, welche Oper unter freiem Himmel genießen? Hier eine Übersicht über die wichtigsten süddeutschen Freilichtspiele außerhalb der Region Mainfranken.

Luisenburgfestspiele Wunsiedel

21. Mai bis 30. August vor der malerischen Kulisse des Felsenlabyrinths und im Museumshof.

• „Der kleine Wikinger“, Uraufführung des Familienstücks von Eva Toffol (Premiere 21. Mai)

• „Ein Sommernachtstraum“, Komödie von William Shakespeare (Premiere: 26. Juni)

• „Cabaret“, Musical nach John van Druten und Christopher Isherwood (Premiere 3. Juli)

• „Der Brandner Kaspar und das ewig? Leben“, Bayerisches Kultstück nach Franz von Kobell von Kurt Wilhelm (Premiere 16. Juli)

• „Maske in Blau“, Operette von Fred Raymond (Premiere 20. August)

• „Ein Maskenball“, Oper von Giuseppe Verdi (Premiere 28. August)

• • LuisenburgXtra: „Es gibt keine Sünde im Süden des Herzens“, ein Höllensturz von Werner Fritsch (Premiere 24. Juli)

Karten: Tel. (0 92 32) 602-162,

E-Mail: touristinfo@wunsiedel.de,

www.luisenburg-aktuell.de

Freilichtspiele Schwäbisch Hall

Vom 12. Juni bis 28. August. Hauptspielorte sind die große Treppe vor der Kirche St. Michael in der Stadtmitte und das Globe Theatre, das dem Original aus der Zeit William Shakespeares nachgebildet ist.

• „Don Juan oder Der steinerne Gast“, Komödie in fünf Akten von Moliere (Premiere 13. Juni)

• „Die Tochter des Salzsieders“, historischer Krimi von Ulrike Schweikert (Premiere 27. Juni)

• „The Stairways to Heaven“, eine Revue über die 70er und 80er Jahre (Premiere 25. Juli)

• „Tschick“, Bühnenfassung von Robert Koall nach dem Bestsellerroman von Wolfgang Herrndorf (Premiere 12. Juni)

• „Die Kinder des Olymp“, nach dem Drehbuch von Jacques Prévert (Premiere/Wiederaufnahme 25. Juni)

• „Männer“, Revue über das „starke“ Geschlecht von Franz Wittenbrink, Gastspiel Kammertheater Karlsruhe (Premiere 23. Juli)

• „Das Sams – Eine Woche voller Samstage“, Familienstück von Paul Maar für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene (Premiere/Wiederaufnahme 17. Juni)

Karten: Tel. (07 91) 751-600 www.freilichtspiele-hall.de

Bad Hersfelder Festspiele und Opernfestspiele

6. Juni bis 19. August in der Stiftsruine und im Innenhof von Schloss Eichhof

• „Cabaret“, Musical, Buch von Joe Masteroff nach John van Druten und Christopher Isherwood (Premiere 19. Juni)

• „Komödie der Irrungen“ von William Shakespeare (Premiere 6. Juni)

• „Der zerbrochne Krug“, Lustspiel von Heinrich von Kleist (Premiere 13. Juni)

• „Sommernachts-Träumereien“, nach Shakespeare (Premiere 12. Juni)

• „Verführen Sie doch bitte meine Frau“, Komödie frei nach der Novelle vom Grübelnden Fürwitzigen von Miguel de Cervantes Saavedra von Tobias Goldfarb (Premiere 26. Juni, Schloss Eichhof)

• „Datterich“ von Ernst Elias Niebergall (Premiere 6. Juli, Schloss Eichhof)

• „Der Bettelstudent“, Operette in drei Akten von Carl Millöcker (Premiere 5. August)

• „Fidelio“, Oper in zwei Akten von Ludwig van Beethoven mit Ergänzung aus „Leonore“ (Premiere 6. August)

Karten: Tel. (0 66 21) 640 200

www.bad-hersfelder-festspiele.de

Opern- und Konzertkarten: Tel. (0 66 21) 50 67 13 und 50 67 18

www.opernfestspiele-badhersfeld.de

Bregenzer Festspiele

Vom 22. Juli bis zum 23. August. Hauptspielort ist die spektakuläre Bühne in den Bodensee hinein. Daneben gibt es das Festspielhaus mit eigenem Programm.

• „Turandot“ von Giacomo Puccini, lyrisches Drama in drei Akten und fünf Bildern in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln (Premiere 22. Juli)

Karten: Tel. (00 43) 5 57 44 07-6

www.bregenzerfestspiele.com

Burgfestspiele Jagsthausen

Vom 3. Juni bis 30. August in der historischen Götzenburg, direkt an der Jagst.

• „Götz von Berlichingen“ von Johann Wolfgang von Goethe (Premiere 3. Juni)

• „Die Feuerzangenbowle“, Komödie von Wilfried Schröder nach Heinrich Spoerl (Premiere 5. Juni)

• „Ronja Räubertochter“, Familienstück nach Astrid Lindgren (Premiere 7. Juni)

• „Robin Hood“ (Premiere 23. Juli)

• „Anatevka“, Musical nach dem Roman „Tevje, der Milchmann“ von Scholem Alejchem (Premiere 2. Juli)

• „Der kleine Rabe Socke: Alles meins!“, Kinderstück nach Nele Moost und Annet Rudolph (Premiere 13. Juni)

• „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, Schauspiel nach dem Bestsellerbuch von Jonas Jonasson (Premiere am 18. Juni)

Karten: Tel. (0 79 43) 91 23-45

www.burgfestspiele-jagsthausen.de

Kreuzgangspiele Feuchtwangen

17. Mai bis 15. August im Kreuzgang in der Stadtmitte und im Nixelgarten.

• „Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben“, Komödie von Kurt Wilhelm (Premiere 11. Juni)

• „Der eingebildete Kranke“, Komödie von Moliere (Premiere 18. Juni)

• „Michel in der Suppenschüssel“, Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren nach Astrid Lindgren (Premiere 17. Mai)

Im Nixel-Garten:

• „Das kleine ICH BIN ICH“ nach dem Kinderbuchklassiker von Mira Lobe / Susi Weigel, BühneBumm in Zusammenarbeit mit den Kreuzgangspielen für Kinder ab drei Jahren (Premiere 29. Juni)

• „Effi Briest“ nach Theodor Fontane, Theaterstück für Leute ab 14 Jahren, Produktion in Kooperation mit der Freien Schauspielschule Hamburg (Premiere 13. Juli)

Karten: Tel. (0 98 52) 9 04-44 www.kreuzgangspiele.de

Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Sabine Dähn-Siegel
Astrid Lindgren
Franz Wittenbrink
Freilichtspiele
Giacomo Puccini
Giuseppe Verdi
Heinrich von Kleist
Jacques Prévert
Johann Wolfgang von Goethe
Ludwig van Beethoven
Miguel de Cervantes
Musical
Oper
Paul Maar
Region Mainfranken
Robin Hood
Theaterstücke
Theodor Fontane
William Shakespeare
Wolfgang Herrndorf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!