Birnfeld

Regenwald retten: Was den Soja-Landwirt Gerner genau bewegt

Mit einem Soja-Projekt will der mainfränkische Landwirt Andreas Gerner den Regenwald ein Stück weit retten. Was ihn genau bewegt, schreibt er jetzt in einer Antwort auf den "Samstagsbrief".
Mit diesem Schild in seinem Soja-Acker weist Landwirt Andreas Gerner bei Birnfeld auf sein Soja-Projekt zum Schutz des Regenwaldes hin.
Foto: Silvia Eidel | Mit diesem Schild in seinem Soja-Acker weist Landwirt Andreas Gerner bei Birnfeld auf sein Soja-Projekt zum Schutz des Regenwaldes hin.

"Vielen Dank für den Brief", ist die Reaktion von Andreas Gerner aus Birnfeld im Kreis Schweinfurt, die er dieser Redaktion schriftlich mitteilte. Er fühle sich als "kleiner Landwirt" geehrt, richte sich der "Samstagsbrief" generell doch meist an Prominente oder überregionale Politiker. Gerner hat ein Patenprojekt in Birnfeld eingerichtet, mit dem er durch die finanzielle Förderung des eigenen Sojabohnen-Anbaus die Abholzung der Regenwälder mindern will. Pro Patenschaft von 50 Euro will der Birnfelder im kommenden Jahr auf seinen Äckern 1000 Quadratmeter Sojabohnen anbauen. Er sei Vollblut-Landwirt und ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat