Würzburg

MP+Samstagsbrief an Klaus Ernst: Als Linker müssen Sie mit der Ukraine solidarisch sein!

Der Schweinfurter Abgeordnete lehnt Waffen für die Ukraine ab, er würde auch Nordstream II öffnen: So riskiert Klaus Ernst die Glaubwürdigkeit der Linkspartei, meint unser Autor.
Der Linken-Abgeordnete Klaus Ernst vertritt seit 2005 den Wahlkreis Schweinfurt im Deutschen Bundestag.
Foto: Michael Kappeler, dpa | Der Linken-Abgeordnete Klaus Ernst vertritt seit 2005 den Wahlkreis Schweinfurt im Deutschen Bundestag.

Sehr geehrter Herr Ernst,Ihr Auftritt in der Talkshow von Sandra Maischberger am Mittwoch sorgt deutschlandweit für Schlagzeilen. Einen "arrogant-sensiblen Kotzbrocken" nennt Sie der Satiriker Oliver Kalkofe, einen "marxistischen Spinner" der scheidende ukrainische Botschafter in Berlin, Andrej Melnyk. "Zum Fremdschämen, nur noch peinlich" fand Ihr Parteifreund, der baden-württembergische Linken-Chef Luigi Pantisano Ihre Argumentation im Streitgespräch mit der Grünen Marieluise Beck.Starker Tobak.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant