Kommentar: Trump-Prozess scheiterte an einem Teufelspakt

Das gescheiterte Impeachment gegen Donald Trump dokumentiert dessen ungebrochene Macht. Der Prozess hat jedoch die Verantwortung des Ex-Präsidenten für den blutigen Putschversuch offengelegt.
Donald Trump, Ex-Präsident der USA, hat immer noch den Rückhalt der Republikaner. Joe Biden muss nun mit guter Politik versuchen, die Mehrheit des Landes auf seine Seite zu ziehen, kommentiert unser Washington-Korrespondent Karl Doemens.
Foto: Evan Vucci/AP/dp | Donald Trump, Ex-Präsident der USA, hat immer noch den Rückhalt der Republikaner. Joe Biden muss nun mit guter Politik versuchen, die Mehrheit des Landes auf seine Seite zu ziehen, kommentiert unser Washington-Korrespondent Karl Doemens.

Die Stimmen im Washingtoner Senatssaal waren kaum ausgezählt, als der Trump-Clan im fernen Florida den mutmaßlichen Sieg feierte. "2:0" twitterte Sohn Eric in Vertretung des Patriarchen, der von dem Kurznachrichtendienst verbannt ist, triumphierend in Fußballersprache.Tatsächlich ist kein Präsident der USA zuvor zweimal in einem Amtsenthebungsverfahren vor dem Kongress angeklagt und zweimal freigesprochen worden. Allerdings hat auch nie ein Präsident bei der Impeachment-Abstimmung soviele Misstrauensstimmen aus dem eigenen Lager erhalten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7