München

MP+Kommentar: Warum Markus Söder Teile der CSU überfordert

Noch hofft die CSU auf die Trendwende zur Wahl. Doch nicht nur die blutleere Laschet-CDU, auch die Söder-Partei hat im Wahlkampf zu viele Fehler gemacht, findet unser Autor.
Noch hofft die CSU auf eine Trendwende bis zur Bundestagswahl. Doch echte Zuversicht sieht anders aus: Parteichef Markus Söder auf dem Parteitag am Wochenende in Nürnberg.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Noch hofft die CSU auf eine Trendwende bis zur Bundestagswahl. Doch echte Zuversicht sieht anders aus: Parteichef Markus Söder auf dem Parteitag am Wochenende in Nürnberg.

Mit ihrem Parteitag in Nürnberg hat sich die CSU ein wenig Mut gemacht, dass doch noch etwas gehen könnte bei der Bundestagswahl in knapp zwei Wochen. Aber: Ein umjubelter Laschet-Auftritt allein macht noch lange keinen Wahlsieg.Zu viel ist schief gelaufen für die Union in diesem Wahlkampf. Von der verunglückten Kandidatenkür über Markus Söders beleidigte Retourkutschen bis hin zu "Stilfragen", wie Armin Laschet seinen peinlichen Lacher im Flutgebiet beschönigend nennt.Und trotz der demonstrativen Geschlossenheit, die Söder und Laschet auf der Parteitagsbühne inszenierten: Hinter den Kulissen wird die ...

Weiterlesen mit MP+