Landtagswahl: Politik in Berlin hinkt hinterher

Wahlplakate Michael Müller       -  Berlins Regierender Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Michael Müller (Mitte), bei der Vorstellung seiner Wahlplakate. Müller gilt als fleißig und seriös, aber auch als blass und bieder.
Foto: Sophia Kembowski, dpa | Berlins Regierender Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Michael Müller (Mitte), bei der Vorstellung seiner Wahlplakate. Müller gilt als fleißig und seriös, aber auch als blass und bieder.

Sie waren alle dabei. Doch sie können sich nicht erinnern – weil sie sich nicht erinnern wollen. Ganz Gallien leidet im Jahre 50 vor Christus in dem legendären Comicband „Asterix und der Avernerschild“ an einer besonderen Amnesie. „Ich kenne kein Alesia“, brüllt Majestix, der Häuptling des berühmten gallischen Dorfes, obwohl er dort gegen den römischen Imperator Gaius Julius Caesar gekämpft – und verloren hat. Alesia? Hat es nicht gegeben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung