Leseranwalt: Wie die Baskets zum Osterlamm geworden sind

Vorsicht bei Vergleichen, Metaphern und bildreicher Sprache. In einem Bundesliga-Spielbericht ging es wild hin und her. Ein Leser störte sich aber vor allem schon am Titel.
Ein Osterlamm. Dass nach einem Basketball-Bundesligaspiel von 'österlichem Schlachtfest' die Rede war, irritierte und verärgerte einen Leser.
Foto: Stefanie Brantner | Ein Osterlamm. Dass nach einem Basketball-Bundesligaspiel von "österlichem Schlachtfest" die Rede war, irritierte und verärgerte einen Leser.

Sportjournalisten verlassen in Bildern und Worten gerne ihre Arena. Sie tun es in der Hoffnung, dass ihnen ihre Leserschaft folgt. Ich bemühe mich stets darum. Dem Leser H.B. danke ich, weil er mich dazu auf einen aufschlussreichen Beitrag aus der Zeitung vom 6. April hinweist.Herrn B. stört alleine die Überschrift: „Ein österliches Schlachtfest bei den Baskets“. Die sei „übelste Verunglimpfung“ eines christlichen Hochfestes.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung