Würzburg

Leseranwalt: Wie digitale Daten bei der Auswahl von Nachrichten helfen

Aus der Vielzahl von Nachrichten die relevantesten auszuwählen, ist eine wichtige Aufgabe von Redakteuren. Die Auswahl gefällt nicht allen. Nach welchen Kriterien entschieden wird.
Digitale Daten unterstützen dabei, gute Auswahl-Entscheidungen zu treffen. Man kann erkennen, welche Beiträge die Menschen auf den digitalen Angeboten der Main-Post nutzen.  Im Bild (aufgenommen vor der Corona-Pandemie): die Mitglieder des Themenmanagements Meike Schmid und Tobias Köpplinger.
Foto: Chris Weiß | Digitale Daten unterstützen dabei, gute Auswahl-Entscheidungen zu treffen. Man kann erkennen, welche Beiträge die Menschen auf den digitalen Angeboten der Main-Post nutzen.  Im Bild (aufgenommen vor der Corona-Pandemie): die Mitglieder des Themenmanagements Meike Schmid und Tobias Köpplinger.

Auswahl-Kriterien bleiben für journalistische Medien bedeutend. Strenger als in der digitalen Welt (zum Beispiel mainpost.de) fallen sie für die gedruckte Zeitung aus, weil deren Platzangebot und Aktualität endlich sind. Beim digitalen Journalismus könnte man fast schon über eine Unendlichkeit der Möglichkeiten sprechen, ließe man die Leistungsfähigkeit von Redaktionen und die Aufnahmefähigkeit der Leserschaft ganz außer Acht.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung