Die Krise trifft uns alle unvorbereitet

Zum Artikel "Angst vor Corona" (29.2.):

Was vor zwei Wochen noch eher beiläufig zur Kenntnis genommen wurde, zeigt mit der kurzfristigen Absage der ITB Berlin die ganze internationale Bedrohungslage, die nun auch auf Deutschland zurollt. Die weltweit mit zehntausend Ausstellern größte Reisemesse hatte im Vorjahr einen Umsatz von sieben Milliarden Euro Umsatz verzeichnet. Ein gravierender Verlust also nicht für das gesamte Messegeschäft am Funkturm, sondern auch für Handwerker, Spediteure, Hotels, Gastgewerbe, Bahnverkehr, Airlines und Taxifahrer. Die Konsequenzen sind derzeit wie parallel beim ebenfalls abgesagten Genfer Autosalon nur zu erahnen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung