Die Nato muss umdenken

Zum Artikel „Die Nato will sich runderneuern“ (2.6.):

Wenn die statistischen Werte der internationalen Verteidigungsausgaben stimmen, dann geben die USA 12,61 mal so viel aus wie Russland. Auch gegenüber China sind die Ausgaben der USA 3,09 mal größer. Allein die Verteidigungsausgaben der USA übertreffen die Summe der Ausgaben von China und Russland immer noch um den Faktor 2,48. Die Ausgaben von Großbritannien und Russland sind bereits nahezu identisch. Was macht die Nato falsch, wenn bei diesen gigantischen Mehrausgaben der Nato ständig Russland bzw. China als große Gefahr angesehen werden? Russland und China verzetteln sich nicht in der sehr kostspieligen Entwicklung, Produktion, Wartung und Ersatzteilhaltung einer Vielzahl unterschiedlicher Waffensysteme. In Deutschland sind viele Waffensysteme wegen fehlender Ersatzteile nicht einsatzfähig. Die Nato muss umdenken. Nicht die Höhe der Geldbeträge führt zu militärischer Überlegenheit, sondern nur beste Spitzenqualität optimierter einheitlicher Waffensysteme in allen Waffengattungen der Nato.

Gerhard Schön, 97084 Würzburg

Themen & Autoren / Autorinnen
Instandhaltung
Militärhaushalt
Nato
Waffengattungen
Waffensysteme
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!