Sensationslust und Wichtigtuerei

Zum Artikel: „Die Psychologie des Gaffens“ (3.8.):

Herr Dr. Deutsch erklärt: „Vermutlich steckt hinter der Schaulust häufig auch der Reflex zu helfen“. Wie bitte passt denn das zusammen? Früher wurde „nur“ gegafft. Und heute, in Handy- und Smartphone-Zeiten, wird auch noch fotografiert und gefilmt. Hinter einem solchen Verhalten steckt Sensationslust, Wichtigtuerei und vor allem verdient man am Leid anderer, stellt man die gemachten Videos ins Netz. Und je mehr geklickt wird, desto mehr lässt sich verdienen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!