Wo bleiben die Frauen?

Zum Artikel „Die Toten des Jahres – Abschiede 2020“ (2.1.):

Die Main-Post erinnert wie jedes Jahr an Persönlichkeiten aus Politik, Film oder dem Sport, die im vergangenen Jahr verstorben sind. Neben Norbert Blüm (ehemaliger Bundesminister für Arbeit und Soziales), dem Künstler Christo oder dem Fußballstar Diego Maradona wird noch zahlreicher anderer Prominenter gedacht. Zu Recht – sie alle haben „mit ihren Filmen, Büchern oder ihrem politischen Wirken ein lebendiges Erbe hinterlassen“. Doch wo bleiben dabei die Frauen? Neben 36 Porträts von Männern finden sich gerade mal sechs Fotos weiblicher Verstorbener.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung