Unterm Strich: Unterm Strich: Sex-Flaute in der Single-Hauptstadt

A bissel was geht immer“, befand der legendäre Monaco Franze alias Helmut Fischer einst in der gleichnamigen Fernsehserie. Gemeint war ein kleiner Flirt in einem Münchner Café oder im Englischen Garten. Und vielleicht auch etwas mehr. Mehr als 35 Jahre ist das jetzt her. Doch der Sittenverfall, klagte jüngst die „Süddeutsche Zeitung“, sei selbst in München längst nicht mehr das, was er mal war: So hätten aktuelle Studien gezeigt, dass auch in der einst so freizügigen Single-Hauptstadt junge Leute immer weniger Sex haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung