Ein Grenzfall der Selbstbestimmung

hospital room       -  Das Recht auf ein selbstbestimmtes Sterben (im Bild ein Monitor in einem Krankenzimmer) wirft auch bei Vorliegen einer Patientenverfügung viele Probleme auf.
Foto: Getty Images | Das Recht auf ein selbstbestimmtes Sterben (im Bild ein Monitor in einem Krankenzimmer) wirft auch bei Vorliegen einer Patientenverfügung viele Probleme auf.

Es ist eines dieser schwer erträglichen Schicksale, das den höchsten Gerichtshof der Niederlande am Dienstag zu einem wegweisenden Urteil zwang. Künftig darf das Leben eines Patienten auch dann mit aktiver Sterbehilfe beendet werden, wenn dieser an Demenz leidet und deshalb seinen eigenen Willen nicht mehr klar äußern kann. Voraussetzung ist allerdings eine Patientenverfügung aus der Zeit vorher.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!