Interview: „Die politischen Konfliktlinien haben sich verschoben“

Bayerischer Buchpreis 2017       -  Der Soziologe Andreas Reckwitz sieht die Volksparteien vor große Herausforderungen gestellt.
Foto: Sven Hoppe, dpa | Der Soziologe Andreas Reckwitz sieht die Volksparteien vor große Herausforderungen gestellt.

CDU und SPD kämpfen um ihre Bedeutung. Dahinter steckt ein tiefer Gesellschaftswandel, sagt der Soziologe Andreas Reckwitz. Er erklärt, warum die Mitte so schwer zu verorten ist und wie er den Sündenfall von Thüringen einschätzt Frage: Herr Prof. Reckwitz, welche Bedeutung hat der 5. Februar 2020 für Deutschland? Andreas Reckwitz: Da muss man noch ein bisschen abwarten, um das richtig einschätzen zu können. Im internationalen Vergleich ist dieser Tag der Ministerpräsidentenwahl von Erfurt doch von begrenzterer Reichweite, würde ich vermuten. Ereignisse werden medial oft dramatisiert. Ich versuche, mit ...