Der Wunsch nach Gedenken an die polnischen Opfer

An Denkmälern im Zusammenhang mit den NS-Verbrechen scheint es in Berlin keinen Mangel zu geben. Oder doch?

Das Mahnmal Gleis 17 am Bahnhof Grunewald erinnert an die tausenden Juden, die von diesem Gleis mit Zügen der Deutschen Reichsbahn aus Berlin deportiert wurden. Im einstigen Machtzentrum der Nazis an der Ecke Wilhelmstraße/An der Kolonnade wird „Hitler-Attentäter“ Georg Elser geehrt. Im Tiergarten erinnert ein Mahnmal an die ermordeten Sinti und Roma.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung