„Die Menschen können jetzt wieder über ihre Daten bestimmen“

BELGIUM-EU-COMPETITION-GAZPROM       -  EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager ist bei der europäischen Automobilindustrie gefürchtet.
Foto: dpa | EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager ist bei der europäischen Automobilindustrie gefürchtet.

Sie legt sich mit Autobauern und Internetkonzernen an – und gewinnt immer: Margrethe Vestager (50). Die EU-Wettbewerbskommissarin (seit 2014) aus Dänemark ermittelte auch gegen 23 Mitgliedstaaten wegen dubioser Steuerabsprachen der Regierungen mit Großkonzernen und sorgte dafür, dass Steuernachlässe in Millionenhöhe zurückgezahlt wurden. In diesem Interview zieht sie eine Bilanz ihrer Arbeit.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung