Mursi kommt nach Berlin

Mohammed Mursi
Foto: dpa | Mohammed Mursi

Um zu sehen, wie gelebte Meinungsfreiheit aussieht, muss Mohammed Mursi nur einen Blick aus seiner Limousine werfen. Wenn der ägyptische Präsident an diesem Mittwoch vom Berliner Flughafen ins Kanzleramt und ins Schloss Bellevue fährt, wird er bereits von Mitgliedern und Anhängern der Menschenrechtsorganisation Amnesty International erwartet. Mit drei Meter hohen Nofretete-Figuren, von denen die eine eine Gasmaske trägt und die andere einen blutigen Verband, wollen sie gegen die „exzessive und unverhältnismäßige“ Polizeigewalt in Ägypten protestieren. Nach den schweren Unruhen mit Dutzenden von ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung