Standpunkt: Die Suche nach einem Ausweg

Ein Schuldenschnitt ist ausgeschlossen. Die konstruktive Bearbeitung der griechischen Schulden allerdings nicht. Genau dazu wird es kommen. Der Internationale Währungsfonds ist da nur vorgeprescht. Die Äußerungen anderer Euro-Staats- und Regierungschefs gehen in die dieselbe Richtung. Sie alle wollten schon während der Verhandlungen um ein drittes Hilfspaket keine Lösung, die nur ein paar Monate hält, sondern einen dauerhaften Ausweg aus den hellenischen Problemen. Der ist ohne Eingriff in den Schuldenberg nicht denkbar.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung