Trump wirbt vergeblich um die Demokraten

US President Donald Trump delivers the State of the Union address       -  US-Präsident Donald Trump scheint zufrieden mit seiner Rede zur Lage der Nation. Im Hintergrund spenden Vize-Präsident Mike Pence (links) und Paul Ryan, Sprecher des Repräsentantenhauses, Beifall.
Foto: Win McNamee, afp | US-Präsident Donald Trump scheint zufrieden mit seiner Rede zur Lage der Nation. Im Hintergrund spenden Vize-Präsident Mike Pence (links) und Paul Ryan, Sprecher des Repräsentantenhauses, Beifall.

Donald Trumps erste Rede zur Lage der Nation ist noch keine fünf Minuten alt, als zum ersten Mal jenes magische Wort fällt, das der US-Präsident an diesem Abend in Washington besonders herausstreichen will: „Zusammen.“ Amerikanische Politiker müssten an einem Strang ziehen, um die Probleme des Landes zu lösen, sagt er. „Zusammen können wir absolut alles erreichen“, wird er wenige Minuten später betonen. Ist Trump, der Spalter, plötzlich zum Versöhner geworden? Die Antwort gibt der 71-Jährige im Verlauf seiner 80-minütigen Rede selbst.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung