Warten auf die Waffenruhe in Nahost

Waffenruhe in Sicht? Ein israelischer Soldat, der an der Grenze zum Gazastreifen stationiert ist, beim Gebet.
Foto: dpa | Waffenruhe in Sicht? Ein israelischer Soldat, der an der Grenze zum Gazastreifen stationiert ist, beim Gebet.

Nach tagelanger internationaler Krisendiplomatie, Telefonaten, Verhandlungen und persönlichen Treffen ist in dem kriegerischen Konflikt zwischen Hamas und Israel offenbar eine Waffenruhe zum Greifen nahe. Allerdings wurde die für Dienstagabend in Kairo angekündigte Bekanntgabe einer Feuerpause in letzter Minute abgesagt, weil offenbar die israelische Seite ihre abschließende Zustimmung hinauszögerte. Nun soll die Waffenruhe möglicherweise am Mittwoch in Kraft treten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung