„Wir schaffen bis zu acht Prozent“

Optimistisch: Der Würzburger Kandidat Torsten Heinrich und Bernd Lucke (rechts), Parteisprecher der AfD, sind zuversichtlich, den Einzug in den Bundestag zu schaffen.
Foto: Obermeier | Optimistisch: Der Würzburger Kandidat Torsten Heinrich und Bernd Lucke (rechts), Parteisprecher der AfD, sind zuversichtlich, den Einzug in den Bundestag zu schaffen.

Die Alternative für Deutschland AfD ist sich sicher, dass sie den Einzug in den Bundestag schafft. Daran ließen die Vertreter der Anti-Euro-Partei bei ihrer Wahlkampfveranstaltung in Würzburg keinen Zweifel. Kurz vor der Bundestagswahl holten sie am Montag ihren Shootingstar, den charismatischen Hamburger Ökonomen Professor Bernd Lucke, vors Mikrofon, um Stimmen zu sammeln. Dabei präsentierte sich die Partei als aufmüpfiger Underdog, der sich zu Unrecht unbeachtet fühlt. Müsste man die Stimmung der Newcomer-Partei kurz vor der Wahl mit einem Wort beschreiben, wäre es wohl „optimistisch“. Lange ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung