Lohr

Bosch Rexroth in Lohr weitet Kurzarbeit aus

Kurzarbeit bei Bosch Rexroth in Lohr: Neben der Gießerei ist ab 1. November auch das Werk 1 betroffen. Bleibt die Frage: Welche Mitarbeiter trifft es?
Schriftzug am Werk 1 von Bosch Rexroth in Lohr: Dort wird es ab November Kurzarbeit geben.
Foto: Roland Pleier | Schriftzug am Werk 1 von Bosch Rexroth in Lohr: Dort wird es ab November Kurzarbeit geben.

Ab 1. November wird es außer in der Gießerei von Bosch Rexroth auch in zwei Montage- und Fertigungsbereichen im Werk 1 des Maschinenbauunternehmens in Lohr (Lkr. Main-Spessart) Kurzarbeit geben. Dieses Ergebnis wochenlanger Gespräche zwischen dem Betriebsrat und dem Arbeitgeber gab auf Anfrage Thomas Nischalke, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender von Bosch Rexroth, bekannt.

Am Mittwochnachmittag hatte der Betriebsrat zunächst alle Mitarbeiter informiert, die betroffen sein könnten. In welchem Umfang es zu Kurzarbeit kommt und welche Beschäftigten es trifft, teile der Arbeitgeber in den nächsten Tagen mit. Im neben der Altstadt gelegenen Werk 1 von Bosch Rexroth arbeiten rund 1500 Beschäftigte.

Erhalten Sie die wichtigsten regionalen Wirtschaftsnachrichten der Woche immer am Donnerstagmorgen in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie hier den Newsletter von Wirtschafts-Reporter Jürgen Haug-Peichl.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lohr
Björn Kohlhepp
Arbeitgeber
Arbeitnehmer
Betriebsratsvorsitzende
Bosch Rexroth AG
Mitarbeiter und Personal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!